Aktuelle Seite:
Weiterbildung: Trau Dich! Online-Kurs - Kurzinfo

  • In der Übersicht finden sich veranstaltungsbezogene Kurz- und Detail-Informationen, Ankündigungen, Termine und Umfragen.

  • link-extern Weiterführende Hilfe

Weiterbildung: Trau Dich! Online-Kurs

Untertitel: Online-Kurs
Zeit / Veranstaltungsort:
Online

Erster Termin:
Die Zeiten der Veranstaltung stehen nicht fest.

DozentIn: Diplom-Kulturpädagogin (FH) Sandra Commichau

news Ankündigungen

news Trau Dich! Onlinekurs

Liebe schulische Fachkräfte,

Herzlich Willkommen!
vielen Dank, dass Sie sich zur Teilnahme an dem, den Präsenzveranstaltungen
vorgeschalteten Online-Kurs zur Bundesinitiative „Trau dich!“ entschieden haben.

Sie haben nun die Möglichkeit, im Selbststudium grundlegende Informationen zu den Themen sexualisierte Gewalt und Prävention zu erlernen. Die Inhalte umfassen eine Länge von etwa 90-120min, jedoch können Sie Ihre Zeit individuell planen und frei einteilen. Das Absolvieren des Online-Kurses bereitet Sie sowohl auf den folgenden Präsenz-Workshop vor als auch
darauf, mit Ihrer Klasse gemeinsam das Theaterstück „Trau dich!“ zu besuchen. Auch, wenn Sie den PräsenzWorkshop oder das Theaterstück nicht besuchen, erhalten Sie im Online-Kurs wertvolle Informationen zum Umgang mit Verdachtsfällen im schulischen Alltag oder konkreten Vorfällen von sexualisierter Gewalt. Der Online-Kurs endet mit zwei kleinen Aufgabenstellungen, in denen wir Sie dazu einladen, sich selbst und Ihre Rolle als schulische Fachkraft im Themenfeld sexualisierte Gewalt zu reflektieren.
Die Materialien zum Wokshop finden Sie unter dem oberen Button "Dateien"!
Bitte beachten Sie: Die Bearbeitung der Aufgaben ist zwingend erforderlich für die Teilnahme an den Präsenzveranstaltungen!

Ablauf des Online-Kurses
1. Grundlagenwissen zu sexualisierter Gewalt
Studieren Sie zunächst die Handreichung "Umgang mit Sexualität und sexualisierter Gewalt in den ambulanten
Erziehungshilfen", um sich ein Grundlagenwissen zu sexualisierter Gewalt anzueignen. Fokussieren Sie dabei auf
die Seiten 4 – 11, 29 – 47 und 48 – 65.
2. Lehrfilm Intervention
Schauen Sie nun den Lehrfilm zum Thema Intervention und informieren Sie sich vertiefend zum Umgang im
Verdachtsfall oder bei Offenlegung von sexualisierter Gewalt.
3. Lehrfilm Prävention
Als letzten Input schauen Sie nun bitte noch den Lehrfilm zum Thema Prävention. Sie erhalten hier wesentliche
Informationen zu den Bausteinen und Zielen von Prävention.
4. Aufgaben zur Reflexion
(ACHTUNG: Die Einsendung der beiden Arbeitsergebnisse an maria.urban@hs-merseburg.de als Foto, Scan oder digital erstelltes Dokument ist zwingend erforderlich für die Teilnahme am Präsenz-Workshop) Was sind in Ihren Augen die drei wichtigsten Informationen der Handreichung? Entwerfen Sie drei Lernkarten und treffen sie jeweils drei Ableitungen für Ihre berufliche Tätigkeit als pädagogische Fachkraft (insgesamt also 9 Ableitungen).

Welche Rolle nehmen Sie als schulische Fachkraft in den Themenfeldern sexualisierte Gewalt, Prävention und/oder Intervention ein? Welche Punkte verbinden Sie mit der Thematik und Ihrer beruflichen Praxis? Erstellen Sie eine analoge oder digitale MindMap (z.B. unter https://mind-map-online.de).

Wir wünschen Ihnen einen informativen Online-Kurs und freuen uns auf den persönlichen Austausch beim Präsenz-Workshop.Bei Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit unter maria.urban@hs-merseburg.de oder heinzjuergen.voss@hs-merseburg.de zur Verfügung.

Das Team der Hochschule Merseburg